DOKU.ARTS
Zeughauskino Berlin
10.09.–12.10.2014

save the date: symposium nuances now oct 11

Enzo Avitabile Music Life

Enzo Avitabile ist ein charismatischer Komponist, Sänger und Saxofonist, der zu den führenden Persönlichkeiten der Weltmusikszene gehört. Er hat mit Musikern aus der ganzen Welt zusammengearbeitet, darunter aus Palästina, Armenien, Pakistan und dem frankophonen Afrika. Jonathan Demmes Film stellt uns den sympathischen Neapolitaner vor und ermöglicht uns anhand einer Reihe einfühlsam inszenierter Aufnahmesessions, die enorme Bandbreite seines musikalischen Talents kennenzulernen. Als Connaisseur und Künstler hat Avitabile eine große Sammlung exotischer Blas-, Saiten- und Schlaginstrumente zusammengetragen, die er uns auf einer Führung durch sein Studio vorstellt – einem wahrhaftigen Klanglabor. Kein Instrument scheint ihm fremd zu sein. Avitabiles wahres Genie liegt jedoch in seiner italienischen Warmherzigkeit. Wo immer er hinkommt, schmiedet er Freundschaften und überwindet Hemmschwellen. Dem zugrunde liegt seine feste Überzeugung, dass Musik die Kraft hat, der Welt Frieden zu bringen.

Jonathan Demme

Robert Jonathan Demme, 1944 geboren, ist US-amerikanischer Filmemacher, Produzent und Drehbuchautor. Weltweites Renommee brachte ihm die Oscar-prämierte Regie von Das Schweigen der Lämmer ein. Zusätzlich dazu drehte er die von der Kritik gefeierten Spielfilme Philadelphia und Rachels Hochzeit sowie den Talking Heads-Konzertfilm Stop Making Sense und eine Trilogie von Dokumentationen bzw. Konzertfilmen über Neil Young.