DOKU.ARTS
Zeughauskino Berlin
10.09.–12.10.2014

save the date: symposium nuances now oct 11

Emilio Maillé

Emilio Maillé, geboren 1963 in Mexiko-Stadt, lebte von 1980 bis 2005 in Paris und absolvierte sein Studium in Französischer Philologie und Filmwissenschaft an der Universität Sorbonne Nouvelle – Paris 3. Sein erster Film Rosario Tijeras (2005) war im Produktionsland Kolumbien ein großer Kinoerfolg und wurde in zahlreichen Ländern veröffentlicht. Maillé drehte diverse Dokumentarfilme für französische, spanische und mexikanische TV-Sender; zur Zeit ist er Mitglied des Sistema Nacional de Creadores de Arte (FONCA).